Über Norwegen

Cruise on Sognefjord by Robin Strand, Visit Bergen

Norwegen – ein atemberaubendes, friedliches Land

liegt weit im Norden Europas und bietet seinen Besuchern atemberaubende Fjordlandschaften, eine spektakuläre Küste, das Erlebnis der Mitternachtssonne und im Winter die magischen Nordlichter.

Lernen Sie mehr über:
Die spektakulären Höhepunkte Norwegens
die Politik, Land & Leute, die norwegische Wirtschaft, das Kima, die Tierwelt und die Geschichte Norwegens
UNESCO Weltkulturerbestätte und Reisetipps für Ihre Reise nach Norwegen


North Cape by Bjarne Riesto, Nordnorsk Reiseliv

Geografie Norwegens

Norwegen liegt hoch oben im Norden Europas. Das Land ist Teil der skandinavischen Halbinsel. In Norwegen liegt auch der nördlichste Punkt des europäischen Festlandes – das bekannte Nordkap.
Das langestreckte Land hat eine der längsten Küsten der Welt mit tausenden von Inseln und tiefen Fjorden.
Besuchen Sie das berühmte Nordkap auf einer unserer Schiffreisen


Aurland village Sognefjord. Photo by Rita de Lange, Fjord Travel Norway

Die norwegischen Fjorde

Norwegen – das Land der Fjorde. Eine Vielzahl von Fjorden bahnt sich ihren Weg von der Küste ins Inland. Die Fjorde sind während der letzten Eiszeit entstanden. Die Hauptfjorde Norwegens liegen in Westnorwegen.
Der Sognefjord ist der längste und tiefste Fjord Norwegens. Er verzweigt sich in mehrere Seitenarme, von denen der spektakuläre Naeroyfjord, auf der Liste des UNESCO Weltnaturerbes steht.
In Westnorwegen liegt auch der malerische Hardangerfjord, berühmt für die jährliche Obstblüte an seinen Ufern, der Nordfjord und der UNESCO Geirangerfjord.
Lesen Sie mehr über norwegische Fjorde
Alle Fjordrundreisen sehen

Die einzigartige Fjordlandschaft Norwegens ist eine Herausforderung für Straßenplaner … Fährüberfahrten in Norwegen sind keine Seltenheit. Fähren werden als Teil des nationalen Straßensystems angesehen. Für Touristen und Einheimische ist eine Fährüberfahrt eine sehr entspanntes Form des Reisen, vom Warten am Kai bis zu einer Überfahrt, auf der Sie die majestätische Landschaft bewundern können.
Nur der Hardangerfjord verfügt mittlerweile über eine Brücke, welche eine Fährüberfahrt mittlerweile unnotwendig macht.


The Arctic Helgeland coast, Norway. Photo by Rita de Lange, Fjord Travel Norway

Die norwegische Küste

Norwegen hat eine langgestreckte Küste mit vielen tausenden von Inseln, Fjorden, Meeresenegen & steilen Bergen. Die Küste erstreckt sich vom Skagerrak im Süden, über die Fjorde Westnorwegens, den Polarkreis und die Inselwelt der Lofoten bis zum nördlichsten Punkt des europäischen Festlandes – dem Nordkap. Im Osten grenzt die norwegische Küste an Russland.
Die Gesamtlänge der Küste beträgt 2500 km – rechnet man die Fjorde und Inseln hinzu kommt man auf eine Länge von 83000 km!
Norwegen hat 239057 Inseln gezählt. Viele kleine Gemeinden liegen entlang der Küste mit zum Teil nur einer handvoll Einwohner. Zu den bekanntesten Inseln gehören die Lofoten oder die Vega Inseln (UNESCO Weltkulturerbe).
Die Gemeinde Bomlo an der Westküste Norwegens besteht aus über 1000 Inseln, auf denen cirka 12000 Einwohner leben.
Lesen Sie mehr über die norwegische Küste
Unsere Schiffreisen durch Norwegen


Arctic Norway by Reiner Schaufler, www.nordnorge.com

Nordnorwegen

Die Bevölkerungsdichte in den Regionen nördlich des Polarkreises ist gering. Eine Zugverbindung gibt es nur bis Bodo. Das Straßennetz ist weniger ausgebaut als im Süden des Landes und im Winter sind oft Straßen gesperrt.
Das Hochplateau der Finnmarksvidda mit einer Höhe zwischen 300 und 500 m ü.NN, ist ein bedeutender Weideplatz für die Rentiere der Sami, der Ureinwohner Nordnorwegens.
Alle Rundreisen nach Nordnorwegen sehen


Midnight Sun at the Arctic Coast by Bjarne Riesto, Nordnorsk Reiseliv

Mitternachtssonne & Nordlichter

Nördlich des Polarkreises geht während der Sommermonate (Mai bis Juli) die Sonne niemals unter. Besucher können währen dieser Zeit endlos lange Tage genießen. Auch bei den Bewohnern dieser Region ist der Sommer die beliebteste Jahreszeit. In Nordnorwegen können Sie im Sommer zum Beispiel wandern oder fischen, beliebte Aktivitäten auch bei den Norwegern.
Von Oktober bis März ist die Zeit der magischen Nordlichter.
Alle unsere Nordlichtreisen sehen


Lofoten Islands by Pixabay

Die spektakulären Lofoten

Die Inselwelt der Lofoten gehört zu den schönsten Reisezielen in Norwegen. Hier erleben Sie eine spektakuläre Landschaft aus steilen Bergen, Fjorden, weißen Stränden, kleinen Fischerdörfern und einer artenreichen Tierwelt. In der Region der Lofoten findet man auch eines der größten Kaltwasserkorrallenriff der Welt, das Rost Riff, westlich der kleinen Insel Rost.
Reisen auf die spektakulären Lofoten


Arctic Nordland line by Rune Fossum, NSB

Reisen in Norwegen

Aufgrund seiner speziellen Topografie, mit tiefen Fjorden, hohen Bergen und unterschiedlichen Klimazonen, mag es für manche Besucher Norwegens schwierig sein eine Rundreise zu organisieren. Fjord Travel Norway ist mit 20 Jahren Erfahrung ein Spezialist für Reisen durch Norwegen. Wir buchen für Sie nicht nur Unterkünfte, Transport und Ausflüge – unsere Reisen ermöglichen es Ihnen auf nachhaltige Weise, wie die Einheimischen selbst, Norwegen zu erkunden. Lernen Sie das Land auf eigene Faust kennen. Sie bekommen von uns einen detaillierten Reiseplan und Informationen zur Verfügung gestellt.
Alle Rundreisen sehen
Weihnachtsreisen nach Norwegen

Buchen Sie sicher bei Fjord Travel Norway – Ihrem lokalen, norwegischen Reiseunternehmen. Wir haben mehr als 20 Jahren Erfahrung und verfolgen stets das Ziel, die umweltfreundlichsten Ausflüge anzubieten.


Colourful houses in Trondheim by Morten Sagen, Visit Trondheim

Weitere Höhepunkte Norwegens:

Zugreisen durch Norwegen
Malerische Städte
Oslo – die Hauptstadt Norwegens
Schnee- & Igloo Hotel in Norwegen
Höhepunkte Norwegens


Parliament building, Oslo Norway. Photo by Rita de Lange, Fjord Travel Norway

Das Königsreich Norwegen

Norwegen ist eine konstitutionelle Monarchie im Norden Europas. Norwegen liegt auf der skandinavischen Halbinsel. Norwegen ist ein sicheres Reiseziel und hat einer der niedrigsten Kriminalitätsraten weltweit.
Norwegen wurde mehrmals auch als eines der glücklichsten Länder der Welt in einem OECD Ranking gewählt. Norwegens Werte wurzeln in egalitären Idealen mit einem guten Wohlfahrts- und Sozialmodell und einer sehr guten allgemeinen Gesundheitsversorgung.


People in Oslo by Anders Husa, Visit Oslo

Norwegische Bevölkerung

Norwegen hat cirka 5 Millionen Einwohner und ist eines der am schwächsten besiedelten Länder Europas. Die meisten Menschen leben in der Hauptstadtregion um Oslo.

Oslo ist eine charmante kleine Hauptstadt mit ungefähr 635000 Einwohnern. Die Stadt liegt idyllisch am Oslofjord umgeben von Wäldern und Hügeln.


Sami family. Photo credit www.nordnorge.com

Sami people in Norway

Sami – die Ureinwohner Norwegens

Norwegen ist immer noch Heimat von 40000 Sami. Die meisten der Sami leben heute in Nordnorwegen. Die Rentierzucht ist noch heute ein wichtiger und traditioneller Erwerbszweig der Sami. Viele der Ureinwohner tragen bis heute ihre traditionelle Kleidung.


Colorful Bergen by Andrea Giubelli, Visit Norway

Unesco Bryggen wharf in Bergen

UNESCO Weltkulturerbe in Norwegen:

Das Hanseviertel Bryggen in Bergen
Urnes Stabkirche
Die Bergwerkstadt Roros
Felszeichnungen in Alta
Das Vega Archipel
Struve Bogen in Hammerfest
Die Fjorde: Geirangerfjord & Naeroyfjord
Industriekulturerbe Rjukan – Notodden


Golden Eagle On Branch By Asgeir Helgestad, Visit Norway

Majestic eagle!

Tierwelt Norwegens

Ganz im Nordosten Norwegens, im Paskvik Tal bei Kirkenes, gibt es die höchste Braunbärendichte des Landes.
Eisbären leben nur auf Spitzbergen, einer Inselwelt zischen Norwegen und dem Nordpol.
Rentiere leben im ganzen Land in den Gebirgsregionen.
Im Dovrefjell Gebirge können Besucher bis heute eine Herde Moschusochsen sehen.
An den Küsten Norwegens leben viele verschiedene Vogelarten. Hier können neben den majestätischen Seeadlern auch Papageientaucher beobachtet werden.
In den Wäldern Ostnorwegens leben bis heute auch Wolfsrudel, wobei die scheuen Waldbewohner schwierig zu beobachten sind.


Lofoten Islands. Photo by Terje Rakke, Nordic Life, Nordnorsk Reiseliv

Norwegen – eine Fischereination

Die Fischerei ist bis heute einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige des Landes. Überall entlang der Küste wird Fischerei und Lachszucht betrieben. Die Inselwelt der Lofoten ist eines der Hauptzentren für Fischerei in Norwegen. 70% des in Norwegen gefangenen Fisches sind in den Gewässern rund um die Lofoten geschlüpft.

Schon vor dem Jahr 900 nach Christus berichten Sagen von Booten, die wochenlang entlang der norwegischen Küste auf die Lofoten reisten, um an der Kabeljaufischerei im Winter teilzunehmen.


Dryfish on Lofoten Islands by Pixabay

Bis heute ist der Anblick von Holzgestellen, auf dem Stockfisch zum Trocknen an der Luft aufgehängt ist, ein häufiger Anblick auf den Lofoten. Stockfisch wurde traditionell nach Europa über Bergen, in Westnorwegen exportiert. Italien ist bis heute einer der Hauptabnehmer von norwegischen Stockfisch.
Lesen Sie mehr über die Lofoten


Salmon at the fish market in Bergen. Photo by Rita de Lange, Fjord Travel Norway

Fischzucht

ist einer der wichtigsten Wirtschaftszweige entlang der Küste. Geräucherter Lach aus Norwegen kann weltweit in vielen Ländern gekauft werden. In den 70er Jahren begann sich die Aquakultur für Lach in Norwegen zu entwickeln. 80% der in der Aquakultur gezüchteten Fische ist der norwegische Lachs.

Wegen den klimatischen Verhältnissen sind nur Teile Ost – und Südnorwegens geeignet, um Ackeranbau im größeren Format zu betreiben. Entlang der Küste sind die Bauernhöfe kleiner, mit meist nur wenig Vieh und kleineren Anbauflächen.


Oslo Opera House by Thomas Johannessen, Visit Oslo

“Das Erdölzeitalter”

Für Jahrhunderte war Norwegen das ärmste der skandinavischen Länder und lange in einer Union mit Dänemark und später Schweden. 1814 erklärte sich Norwegen unabhängig von Schweden, musste aber bis 1905 bis zur vollständigen Unabhängigkeit warten.
Aufgrund der Armut des Landes konnte Norwegen lange keine so monumentalen Gebäude bauen, wie man sie in Schweden oder Dänemark sieht.
In den 70er Jahren begann eine neue Ära für Norwegen, als Erdöl vor der Küste Norwegens entdeckt wurde. Heute gehört Norwegen, dank Erdöl, zu einem der reichsten Länder der Welt. Durch das hohe Lohnniveau sind die Preise im Land entsprechend teuer.


Astrup Fearnley Museum by Tord Baklund, Visit Oslo

Kultur in Norwegen

Dank des Erdöls und den damit verbundenen Einnahmen konnte nicht nur der Wohlstand der Bevölkerung gesteigert werden, sondern der Staat konnte auch beginnen mehr im Land zu investieren, Straßen auszubauen, in das Gesundheitswesen zu investieren und die Kultur im Land zu fördern. 2008 wurde das neue Opernhaus in Oslo eingeweiht.

2012 folgte die Einweihung des Astrup Fearnley Museums, welches vom Stararchitekten Renzo Piano entworfen wurde.


Munch Museum Oslo by Tord Baklund, Visit Oslo

2013 entschied die Regierung auch ein neues Munch Museum in Oslo zu bauen, welches 2021 im Viertel von Bjorvika eingeweiht werden soll.
Auch ein neues Nationalmuseum wird momentan in Oslo gebaut, welches 2022 eingeweiht werden soll. Es ist dann das größte Kunstmuseum in Nordeuropa. Hier können Besucher moderne und klassische Kunst, Architektur und Design bewundern. Die neue Nationalgalerie liegt in Aker Brygge, zentral in Oslo.

Berühmte Künstler Norwegens sind der Maler Edvard Munch, der Schriftsteller Henrik Ibsen und der Komponist Edvard Grieg.
Malerische Städte in Norwegen


Viking ship museum in Oslo - Gokstadskipet-Photo credits Vikingskipsmuseet-Bygdoy

Die Wikinger in Norwegen

Während der Wikingerzeit (800 bis 1050 AD) waren die Wikinger Norwegens in ganz Europa unterwegs, zum Handel aber auch um Krieg zu führen. Mit ihren robust gebauten Schiffen reisten die Wikinger bis zum Mittelmeer, England, Irland uns bis nach Nordamerika. Die Zeit der Wikinger führte auch dazu, dass viele Norweger das Land verließen und sich u.a. in Island, auf den Färöer-Inseln, Grönland oder in Großbritannien und Irland niederließen.
Oslo wird oft auch als die Wikingerhauptstadt Skandinaviens bezeichnet. In Oslo finden Besucher ein Wikingermuseum, indem Sie originale Wikingerschiffe besichtigt werden können.
Lesen Sie mehr über Oslo
Bilder aus Oslo
Erleben Sie ein Wikingerfest auf den Lofoten


Traditional Houses Roros by Finn Nilsen, Visit Roros

Winter in Norway at Unesco Roros

Das Klima Norwegens

Norwegens Klima ist durch den Golfstrom geprägt. Die Temperaturen entlang der Küste sind deutlich wärmer, als man es in dieser nördlichen Lage erwarten würde. Die Durchschnittstemperaturen im Sommer liegen zwischen 15 bis 20 Grad Celsius. Im Winter liegen die Temperaturen an der Küste in Durchschnitt rund um den Gefrierpunkt. In den inneren Teilen des Landes, z.B. Roros (UNESCO Weltkultuerbe) sind die Winter deutlich kälter und schneereicher als an der Küste.
Winter in Norwegen


Fragen?

Kontaktieren Sie uns:
Nutzen Sie unser Kontaktformular
Per E-Mail an [email protected] oder
Rufen Sie uns unter +47 (55) 131-310 an
(Mo-Fr 09:00 bis 15:30 Uhr Ortszeit)